Politik

Neueste Episoden

LuxOhr - Jugendredaktion - Spezial - Lokalpolitik für Jugendliche

Yanic und Leonardo waren zur Podiumsdiskussion der OB-Kandidat*innen im Jugendzentrum Polaris dabei. Gemeinsam mit Emi vom Jugendparlament werten sie das Gehörte für euch aus.

Zuerst gesendet: 6. Juni 2024 17:00 Uhr
Hier anhören

Live vor Ort - Podiumsdiskussion "Freie Kulturszene" mit den OB-Kandidaten

Wir übertragen die Podiumsdiskussion der freien Szene Jena mit Kandidierenden für das Amt des Jenaer Oberbürgermeisters. Live aus dem Zirkuszelt MOMOLO.

Zuerst gesendet: 29. April 2024 19:00 Uhr
Hier anhören

Live vor Ort - Stadtrat Jena

Liveübertragung der Stadtratssitzung im historischen Rathaus.

Zuerst gesendet: 24. April 2024 17:05 Uhr

Neueste Beiträge

JenaZeit Auftaktveranstaltung der Initiative Weltoffenes Thüringen

Am 25. Januar 2024 hat sich die Initiative Weltoffenes Thüringen im Historischen Rathaus in Jena zum ersten Mal bei einer Veranstaltung einer großen Öffentlichkeit vorgestellt. »In Sorge um die Demokratie in unserem Land engagieren sich in WELTOFFENES THÜRINGEN Organisationen und Menschen aus dem gesamten Freistaat«, so heißt es im Statement der Initiative. Gesprochen haben wir mit Jenas Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche, dem Präsidenten der Bauhaus Universität Weimar Prof. Peter Benz soeiw Dr. Ulrike Lorenz, Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar.

Präsentiert von:

Zuerst gesendet: 26. Januar 2024 17:00 Uhr
Hier anhören

JenaZeit Bauernprotest in Jena

Schon zum zweiten Mal demonstrierten die Bauern am 10. Januar gegen die Abschaffung von Vergünstigungen bei Kraftstoff- und KFZ-Steuer - vordergründig. Bei der Kundgebung ging es auch viel um andere Themen. Wir ordnen das Gesagte ein.

Präsentiert von:

Zuerst gesendet: 10. Januar 2024 17:00 Uhr
Hier anhören

JenaZeit Wurden die Bauernproteste in Jena von rechts unterwandert?

Der Thüringer Bauernverband hatte zum Auftakt der Protestwoche nach Erfurt mobilisiert. Doch auch in Jena und anderen Städten blockierten die Bauern Straßen. Mit dabei waren auch Handwerker, Speditionen und Einzelhändler aus der Region. Nicht immer standen da agrarpolitische Forderungen im Fokus. Von "Faulpelzen" und "Genderwahn" war stattdessen mancherorts zu lesen und auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis90/Die Grünen) warnte davor, Extremisten könnten die Proteste für sich vereinnahmen. Wir ordnen die Situation in Jena ein.

Präsentiert von:

Zuerst gesendet: 8. Januar 2024 17:00 Uhr
Hier anhören