Der RABATZ-Blog – verfolgt unsere Projekte

 

Was Pinocchio auf dem Weg zum Schillerhof so alles sieht

Die Vorschüler der KiTa Pinocchio machten sich mit einem Aufnahmegerät auf den Weg zum Schillerhof, um uns hier im Studio von ihrem Zuckertütenfest zu berichten. Was sie auf ihrem Weg entlang des Saaleufers so alles sahen, das könnt Ihr hier anhören:

Wie die Saale zu ihrem Namen kam und der Riesenfinger

Die Klasse 3d der Westschule beschäftigte sich mit Sagen aus Jena. Gemeinsam entstanden 4 kleine Fotogeschichten zu dem Thema. Außerdem führten die Schüler kleine Umfragen durch, z.B. welches der Lieblingsplatz in Jena sei und natürlich welche Sagen den Jenaern und Jenensern bekannt sind.

Die kleine Hexe

Der Kinofilm „Die kleine Hexe“ lief im Schillerhof Kino und weckte große Begeisterung bei den altersgemischten Grundschülern der Stein X Eins aus Alt-Lobeda. Was es alles zu erfahren gibt über die Hexe und ihren Freund Abraxas, das nahmen sie in unseren Radio-Studios auf. Mit vielen Hexen-Liedern entstand eine tolle Radiosendung zum Film. Hört selbst:

Für Hund und Katz ist auch noch Platz

Insgesamt 22 Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren besuchten uns im März und April. Gemeinsam sprachen wir über Tiere: Lieblingstiere, Kuscheltiere und Haustiere. Außerdem erzählten uns die Kinder die Geschichte von einer Hexe, deren Hut fortfliegt. Auf der Suche begegnen ihr ein Hund, eine Katze, ein Frosch, ein Vogel und zu guter Letzt ein Drachen. Ob dieser es wohl lieb mit der Hexe meint? Hört selbst:

Klassenfahrt nach Köln

Als erstes haben wir unsere Texte eingesprochen. Anschließend sind wir in ein anderes Studio gegangen und haben unsere Aufnahmen geschnitten. Am Donnerstag sind wir dann nochmal hierher gekommen und haben ein bisschen Musik unter unsere Aufnahmen gelegt.
Wir fanden die zwei Tage hier sehr schön und lehrreich. Vielen Dank dafür!

Taso, Luisa und Julia waren sehr nett und hatten immer ein offenes Ohr für unsere Probleme. Uns persönlich hat das Fotografieren zum Thema „Wir in Jena“ am besten gefallen. Die zwei Tage waren für uns eine sehr schöne und interessante Erfahrung. Wir wurden sehr herzlich aufgenommen und eingeleitet. Das schneiden und aufnehmen der Sendung sah am Anfang komplizierter aus, als es im Endeffekt wirklich war.

Wir sind jetzt den 2. Tag hier und es macht uns viel Spaß. Gestern haben wir in Jena Leute zum Thema Kinder im Fernsehen befragt, unsere Texte eingesprochen und geschnitten. Unsere Sendung wird am 25.5.18 erscheinen.

Einen Auszug aus der Sendung könnt Ihr hier hören:

 

Weltentdecker entdecken Pupsi, den pupsenden Elefanten

Insgesamt drei Geschichten dachten sich die Vorschulkinder „Weltentdecker“ aus Jena Nord aus: Über den Wombat – Was ist das denn für ein Tier? Über den Keinohrhasen und über Pupsi – Wer das ist, erfahrt Ihr in unserem Radiobeitrag:

Radioredaktion Montessori

Die Klasse 6B der Montessori-Schule übte sich eine Woche lang als Radioredaktion. Es entstanden Beiträge zu den Themen Politik, Sport, Musik, Games, Promis und Tiere. Da bald Bürgermeisterwahlen in Jena anstehen, produzierten Jasmin und Lara dazu folgenden Beitrag:

Interview mit Stadtteilbürgermeister Herrn Blumentritt

Lea, Alea und Sarah interviewten Herrn Blumentritt über seine Arbeit im Amt des Stadtteilbürgermeisters in Jena Lobeda. Sie trafen ihn in der Lobdeburgschule. Im Rahmen des ELZ-Angebotes „Radio Ginkgo“ versuchen sich die Schülerinnen als Reporter-Nachwuchs. Die Radio-Beiträge sind zu hören in der Sendezeit der Jugendredaktion „Luxohr“, immer donnerstags von 17-18 Uhr.

Harry Potter Fan Praktis

Weil wir alle 3 Fans von Harry Potter sind, erstellen wir eine Sendung über dieses unglaublich große Saga-Universum. Nach langen und intensiven Recherchen einigten wir uns auf die Themen „Random Facts, die du bestimmt noch nicht kanntest“, „Fan-Theorien“ und Fakten über einzelne Charaktere. Auch für uns war viel Interessantes und Wunderliches dabei.

Die Praktikanten Samuel, Noelle und Katrin

 

Doch auch über unsere Heimatstadt Jena haben wir einen kleinen Beitrag produziert. Hört selbst, was die Bürger über ihre Stadt so alles (nicht) wissen.

Die Großen machen auch RABATZ

Mit einer Gruppe von Bundesfreiwilligen probierten wir ein tolles Projekt aus: Zuerst schauten wir gemeinsam den Film „Wir sind jung. Wir sind stark“, im Anschluss diskutierten wir über unsere Filmerfahrungen und schließlich nahmen wir verschiedene Beiträge darüber auf, die in einer Luxohr-Radiosendung zu hören waren. Unsere Themen waren die drei Erzähl-Perspektiven des Films, die Hauptfiguren, das Motiv der Jugend und ein Filmzitat, das näher unter die Lupe genommen wurde.